Modern Dance, Yoga, Bügeln, Olympische Spiele und der dritte Weltkrieg

Der heutige Tag war wieder Trainingstag. Ich bereite mich auf ein Zulu-Camp mit Körperbemalung vor. Es wird ein spektakulärer Dreh in Afrika werden und eine Hommage an Leni Riefenstahls filmerisches Werk aus der Nachkriegszeit. Der Dreh ist zwar erst in 2009, aber ich bereite mich jetzt schon durch intensives Training darauf vor.

Zum meinem heutigen Programm gehörte Modern Dance und Yoga. Die Tanzstunde brachte mir die Erkenntnis, daß Tanz eine komplexe Kommunikationsform ist, die ich noch nichtmal andeutungsweise beherrsche. Yoga gefiel mir sehr gut: Kundalini-Set für Intuition und das dritte Auge. Mich hats schön weggebeamt.

Ansonsten stand Waschen und Bügeln an: Beim Bügeln olympische Spiele geschaut. Phelps hat wieder gewonnen…

Und, ich hab über den Konflikt zwischen Georgien und Russland recherchiert, und werde wiedermal das Gefühl nicht los, daß hier im Hintergrund Brandstifter am Werk sind, die unter Europas Nationen gezielt Stimmung gegen Russland machen wollen. Übergeordnetes Ziel dieser Maßnahmen ist es den 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Ich erinnere mich heute an die Bildzeitung vom Samstag letzter Woche. KRIEG! stand auf Seite1 in Großbuchstaben. Es erschien mir vor wie der mediale Auftakt für eine Kampagne und eine Folge ähnlicher Ereignisse, die uns in den nächsten Monate präsentiert werden sollen.

Ich lass mich nicht ein auf die negative Stimmung, die gegen Russland gemacht wird. Denn ich bin überzeugt, es ist Propaganda und dient der Manipulation. Damit wir dann irgendwann wieder auf das Kriegsgetrommel und Säbelgerassel reinfallen und uns mit Hurra und Täterä in den nächsten Weltkrieg stürzen.

Aber soweit wirds nicht kommen, weil ich im Universum schon einen anderen und positiveren Verlauf der Geschichte bestellt habe!

Heute abend hab ich diesen Weblog eingeweiht. Ein guter Tag, und wieder nicht wie jeder andere…

Advertisements

~ von cosmic - August 16, 2008.

Eine Antwort to “Modern Dance, Yoga, Bügeln, Olympische Spiele und der dritte Weltkrieg”

  1. Es wird ein spektakulärer Dreh in Afrika werden und eine Hommage an Leni Riefenstahls filmerisches Werk aus der Nachkriegszeit. Der Dreh ist zwar erst in 2009 (…)

    Na da wäre ich ja gerne mal dabei. 2009 also, womöglich schon in der ersten Jahreshälfte? Der Countdown läuft dann ja quasi. Und Moskitonetz nicht vergessen. Kennt man ja. Wo es feucht und heiß ist.

    Da es ja schon etwas spät ist, habe ich den letzten Satz von diesem Eintrag etwas verzerrt gelesen als:

    „Heute abend hab ich in diesen Weblog geweint“

    Ein bißchen weint man ja auch immer in so ein Weblog. Von Zeit zu Zeit. Aber heute noch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: