Gute und schlechte Zeit – verlorenes Glück macht gute Songs!

O weh, Liebeskummer!! –

Als Musiker und Songwriter hat man in solchen Fällen aber wenigstens das Glück, daß der Schmerz sinnvoll verwertet werden kann: Herzensleid und Verzweiflung macht gute Songs.

Das ist auch nichts Neues, wie das folgende Rückert-Gedicht aus dem 19. Jahrhundert zeigt:

„Glück verloren – Lied gelungen!“

………………………………………………………………………………..


Es war einmal gar andre Zeit,

Ich wollt‘, sie käme wieder;

Da hatt‘ ich noch kein Herzeleid,

Und hatte keine Lieder.

Solang mein Mädchen mich geküßt,

Ist mir kein Lied gelungen;

Seitdem das Glück verloren ist,

Hab‘ ich davon gesungen.

Friedrich Rückert 1788 – 1866

Advertisements

~ von cosmic - August 20, 2008.

Eine Antwort to “Gute und schlechte Zeit – verlorenes Glück macht gute Songs!”

  1. Ja, aus Leid entsteht Gedicht und aus Gedicht dann Lied. Ich kann ein Lied davon singen…
    Gelungene Lieder können aber viel mehr! Sie singen von Glück und Liebe, von Sehnsucht nach mehr und vom Lächeln der Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: