Ziel der Lieder – oder warum singe ich überhaupt?

Rückert - PC - Plakat - Ich liebe Kontrast

Es kann einem als Dichter oder Sänger, wie jedem anderen Menschen auch passieren, daß man das Ziel aus den Augen verliert. Wenn man zum Beispiel einen Auftritt vor zwei zahlenden Gästen (und dem Veranstalter) absolviert, oder wenn Zuschauer mit einem bierschwangeren Atem die letzten Sauerstoffmoleküle in Bühnennähe vernichten und besoffen nachfragen, ob man auch „Sweet home…etc..“ spielen kann. Oder wenn man am frühen Morgen dochmal wieder in Versuchung gerät, das Sat 1Frühstücksfernsehen einzuschalten, um erneut die Bestätigung zu bekommen, daß die Menschheit gerade an ihrer Banalität und Schwachsinnigkeit zu Grunde geht…

Man verzweifelt in vielen Situationen an der Welt, singt alleine vor sich hin….

Gibt es in diesen Situationen des Zweifels ein Ziel an, das man aich als Sänger erinnern kann? …um den Sinn nicht ganz aus den Augen zu verlieren?

Antwort: Ja.

Egal, wie stumpf einem die Welt erscheinen mag, oder wie groß die Wut geworden ist…es gibt ein Ziel der Lieder.

Wenn sich die rohe Menge treibt

Im wilden Weltwirrwesen,

Begreift man nicht warum man schreibt

Wenn die das sind die lesen.

Möchte Ihnen man ins Angesicht

Mit Fäusten lieber schlagen,

Weil das nur hilft und andres nicht,

Daß sie nach einem fragen.

Doch wenn im stillen Kämmerlein

Der Geist sich ausruht wieder,

Stellt doch die alte Lust sich ein

Und fordert neue Lieder.

Die Lieder suchen sehnsuchtsvoll

Ihr Ziel in weiter Ferne.

Und wenns kein andres geben soll,

So geben eins die Sterne.

Wohl hab ich hoch im Sternenfeld

Ein Ziel der Lieder wohnen;

Doch weiß ich auch auf Gottes Welt

Dort fern ein andres thronen.

Nach diesem laß ich meinen Sang

Aus voller Seele wandern;

Wenn sie sich freut an seinem Klang

Was frag ich nach euch andern!

Friedrich Rückert

Advertisements

~ von cosmic - September 3, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: