Geld – interessiert mich nicht! Sollte aber!

Drei Vorträge über das Geld - sehr sehenswert!!

Drei Vorträge über das Geld - sehr sehenswert!!

Hier der Link zu den Bernd Senf Videos:  „Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise Teil I bis III“

Es ist schon verblüffend, denn manchmal, wenn ich das Thema „Geld“ anspreche, blockieren manche Menschen, winken ab und und sagen: Geld interessiert mich nicht! – Vordergründig durchaus verständlich, so nach dem Motto „Geld macht nicht glücklich“! – Die Leute meinen das vielleicht deshalb, weil Sie mit dem „Tanz ums goldene Kalb“ nichts zu tun haben wollen, sich also von Menschen abgrenzen wollen, die ihr EGO mit Geld aufbauen, rumprotzen, sich mit ihrem Geld wichtig machen wollen usw…

Das ist ja ganz nett, aber was diese Menschen dabei völlig übergehen: Wir hängen alle direkt oder indirekt an diesem Tropf! Geld geht uns alle an, wir sind alle betroffen davon, ob wir das wollen oder nicht. Letztendlich braucht jeder Geld, um sich und seine Familie oder sein Unternehmen und seine Angestellten durch zu bringen. Es ist fahrlässig das Geldthema auszublenden.

Ich habe es hier schon mehrfach angesprochen und werde das auch weiterhin tun: Wir müssen uns dringend um das Geheimnis des Geldes und der Geldschöpfung kümmern, uns schlau machen und informieren. „Über Geld redet man nicht“ ist einer der dümmsten Sprüche überhaupt. Gerade heute muss er mehr den je heissen: „Über Geld redet man!“

Mit der Finanzkrise im Herbst haben wir einen kleinen Vorgeschmack davon bekommen, wie sehr wir Bürger und die Realwirtschaft vom bestehenden Finanzsystem abhängig sind. Man kann sogar sagen, wir sind dem Finanzsystem ausgeliefert. Und was immer mehr Bürgern klar wird: Unser weltweites Finanzsystem ist ein gigantischer Betrug. Es ist fehlerhaft in vielen Punkten und ist der Motor des Hamsterrads, in dem wir uns alle drehen. Die leidtragenden sind die Bürger, die ganz normalen Menschen, der kleine Mann. Und deshalb ist es so wichtig, sich endlich mal mit den tieferen Ursachen der Finanzkrise zu beschäftigen. Denn solange wir nicht wissen, wie Geldschöpfung und das Geldsystem funktioniert, können wir auch keine Lösungen aus der Krise finden. Unsere Politiker blenden die wirklichen Ursachen der Krise nach wie vor aus. Ein Beispiel: Warum hat noch keine Partei eine Nullrunde beim Zins gefordert? Schonmal überlegt, wieviel Geld man alleine dadurch im Staatshaushalt einsparen könnte? Aber nein, stattdessen werden Nullrunden bei den Löhnen der Arbeitnehmer gefordert und man überlegt sich, wo man überall sonst noch Geld einsparen kann. An allen Ecken und Enden, im sozialen Bereich, im Gesundheitswesen, bei Kunst und Kultur usw. werden Nullrunden und Einsparungsmaßnahmen vorgenommen. Immer weniger Geld steht für die wichtigen Aufgaben im Gemeinwesen  zur Verfügung. Das muss nicht sein und das kann nicht sein. Und unsere Politiker sind bisher allesamt im Tiefschlaf! Keiner spricht dieses Tabu an. Warum?

Wir Bürger sind gefordert. Solange wir auch schlafen und uns die Wahrheit vernebeln lassen, uns nicht schlau machen und signalisieren, daß wir Alternativen wollen, solange werden die Damen und Herren auch nichts unternehmen. Stattdessen werden sie und immer weiter in den Abgrund führen. Wenn alles so weiterläuft werden wir mit mathematischer Gewissheit Krisen mit sehr unschönen Auswirkungen erleben. Es kann und wird noch schlimmer kommen, lieber Leser! Wir werden tief sinken, wenn wir nichts unternehmen.

Trotzdem denke ich positiv: Diese Krise ist auch eine riesen Chance auf Paradigmenwechsel. Nur durchziehen müssen wir das. Du, Du, Du und ich! Deswegen, nimm Dir die Zeit und schau Dir die drei Vorträge bequem auf Video an. Bernd Senf bringt das Thema knackig und auch witzig rüber. Was willst Du mehr!? Lass Dich informieren und unterhalten zugleich! Besser geht´s nicht. Bernd Senf ist einfach klasse!

Hier der Link zu den Bernd Senf Videos:  „Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise Teil I bis III“

Viel Spass! Und bitte: weitersagen!

Advertisements

~ von cosmic - Dezember 12, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: