Albert Einstein über vegetarische Ernährung

Albert Einstein, Physiker:

„Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung“

………………………………………………..

Nachtrag: Viele Leute kommen auf diese Seite über den Suchbegriff „Albert Einstein – Vegetarier“. Es scheint viele Leser zu interessieren, daß so ein Genie Vegetarier war. Vielleicht denkst Du auch gerade über die Umstellung auf vegetarische Speisen nach?

Wenn Du Rezepte suchst, lass Dich hier von einem Video inspirieren: Erntedankfest: Fleischtheken dieser Welt verschrotten.

.……powered by poetrYclub………………………………………………………………..

poetryclub Album Cover

poetryclub Album Cover

Das poetrYclub Album „Goldene Zeit“ kannst Du bei Amazon und Itunes vorhören und bestellen, bzw. downloaden. Wir danken Dir für den Kauf unserer Musik! Du machst mehr poetrYclub möglich!

Weitere Seiten im Blog:

poetrYclub sehen: Video

poetrYclub hören: mp3 Snippets

poetrYclub live: Termine

poetrYclub: Musiker

Weitere Seiten im Web:

poetrYclub bei myspace

poetrYclub Website

Advertisements

~ von cosmic - August 24, 2008.

11 Antworten to “Albert Einstein über vegetarische Ernährung”

  1. Der Ursprung des Wortes Fleisch liegt im mittelhochdeutschen „feleich“, was nichts anderes als „vielleicht“ bedeutet. Der Begriff rührt also daher, dass man das Fleisch vielleicht essen konnte. Vielleicht auch nicht – das war dann die natürliche Auslese.

  2. Hmmmm…..Na ja, man kann es auch positiv sehen: Immerhin gibt es heute mehr Menschen Vegetarier als Menschen, die die Relativitätstheorie verstehen…

    Grüsse
    Charles

  3. also dieses video schreckt ja eher ab vegetarier zu werden. ich bin es zwar seit 3 jahren, aber das video find ich ganz schlimm. kann man keine 2minuten zuhören bei dem gesinge.
    wobei das zitat um einiges besser ist!

    gruß kad

  4. Einstein war – wenn überhaupt – erst in seinem letzten Lebensjahr Vegetarier, hat also die meiste (wenn nicht die gesamte) Zeit seines Lebens über sehr wohl Fleisch gegessen. Siehe dazu die Website der Internationalen Vegetarier(!)-Union, http://www.ivu.org/history/northam20a/einstein.html

    Ihr Veggies hinterfragt aber auch wirklich garnichts, wenn es eurer verqueren Weltsicht genehm ist, gell?

  5. Hallo Zacharias, dann hat der Einstein am Ende ja eine gute Einsicht gehabt. Danke für Deine Info. Ich bin kein fanatischer Vegetarier. Trotzdem unterstütze ich diese Philosophie, denn die fleichlose Ernährung hat viele positive Seiten. Für das Fleischessen brauch ich hier ja keine Werbung zu machen, die meisten Leute essen ja Fleisch. Meines Erachtens insgesamt viel zuviel und ausserdem überwiegend schlechte Qualität. Soll sich jeder selbst überlegen, was er macht und für gut befindet. Ich kann Fleischessern auf jeden Fall empfehlen, mal eine vegetarische Phase einzulegen, um auszuprobieren, was passiert. Auf jeden Fall wäre es zu begrüßen wenn der „Fleischkonsum“ weiter abnehmen würde. Tut er aber gerade nicht, im Gegenteil. Und am Ende auch deshalb, weil es mal wieder ein Megabusiness ist. Stell Dir einfach mal vor, eine überlegene Herrscherspezies kommt auf die Erde um zu ernten. Und Du selbst würdest am Haken landen und am Fließband getötet…ohne Achtung, Respekt und Ehrfurcht.

  6. Nichts gegen die Menschen, die Fleisch essen – habe ich selber den Großteil meines bisherigen Lebens. Aber vielleicht sind es ja auch gerade die Fleischesser, die zu wenig hinterfragen…

  7. weniger ist halt wiedermal mehr…ganz sicher!

  8. albert einstein als grösstes vorbild, er war vegetarier und sagte…
    “ tiere sind meine freunde und meine freunde esse ich nicht“!

  9. Einstein hat nicht zu Ende gedacht: Pflanzen sind meine Freunde und die ess ich dann auch nicht….dann wäre der schlaue Herr Einstein einstweilen verhungert !

  10. Einstein war kein Vegetarier, sondern folgte einer Diaet. Wenn das Prinzip „Vegetarier = kein Fleisch essen“ zutraefe, dann gaelte ebenso „Pazifist = nicht schiessen“ und „Umweltschuetzer = kein Auto besitzen“… denkt mal darueber nach.

  11. Hallo Sebastian, danke für Deine Antwort. Und natürlich hast Du recht, man kann das faktisch eigentlich nicht behaupten. Dennoch ist eben die Massentierhaltung und der gendankenlose Konsum von Tierfleisch ein ethisches Problem und Ausdruck fehlender Empathie gegenüber Tieren. Es fällt nicht schwer daraus auch Rückschlüsse auf das Empathievermögen gegenüber Mitmenschen zu ziehen. Eine gemeinsame Tafel aller Ethnien und Kulturen, unter Berücksichtigung der kulturellen Eigenheiten jeder der Weltkulturen, ginge nur auf vegetarischer Basis. Finde ich zumindest auch bemerkenswert. Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: